Stürmische Zeiten?                    Viel zu oft gestresst?

Mit Achtsamkeit die Wellen des Lebens reiten.

 "Das Leben besteht aus Augenblicken."

(Jon Kabat-Zinn)



Über das MBSR-Kursprogramm:


Das 8-wöchige MBSR-Kursprogramm wurde 1979 von Prof. Jon Kabat-Zinn zunächst für chronische Schmerzpatienten entwickelt und wird inzwischen in vielen Ländern weltweit als universelles Stressbewältigungsprogramm angeboten. Zahlreiche wissenschaftliche Studien bestätigen die vielen positiven Effekte von MBSR.



Warum MBSR?

 


„Full catastrophy living“, so heißt das Buch, in dem Jon Kabat-Zinn das MBSR-Kursprogramm erstmalig einer breiteren Öffentlichkeit vorstellte. Man könnte den Titel übersetzen mit „Mitten im Leben sein – mit all seinen Katastrophen“ (deutscher Buchtitel: „Gesund durch Meditation“). 


Im 8-Wochenkurs geht es darum, genau mit diesen großen und kleinen Katastrophen, aber auch Freude und Genuss im Leben auf achtsamere Weise umzugehen. Das bedeutet, aus dem Hamsterrad des ständigen „Tun-Müssens“ herauszutreten und stattdessen mehr bei sich selbst zu sein. Ich übe, wirklich im Moment zu leben - ohne die Brille der vorgefertigten Meinungen und Wertungen. Durch das bewusste Erkennen des aktuellen Ist-Zustandes ergeben sich neue Wahlmöglichkeiten, mit den Freuden und Herausforderungen des Lebens auf eine heilsamere Art umzugehen.

 


Was erwartet mich im Kurs?


Im Kurs lernen die Teilnehmer Übungen kennen, mit deren Hilfe sie eine achtsamere Haltung in ihr Leben bringen können. Dazu zählen:


  • Atemübungen
  • der „Body Scan“ als Übung der Körperwahrnehmung
  • achtsame Körperbewegungen
  • Sitz- und Gehmeditation
  • achtsame Kommunikation


Einzige Voraussetzung für die Teilnahme an einem MBSR-Kurs ist die Bereitschaft, sich auf etwas Neues mit vollem Herzen einzulassen und 8 Wochen lang zu Hause möglichst täglich zu üben. Auf ersten Blick sieht dies vielleicht nach noch mehr Stress aus, nach einem weiteren Punkt auf der to-do-Liste. Tatsächlich kann es aber ein Weg zu mehr Entspannung und Freiheit im eigenen Leben sein.

  


Was bedeutet Meditation?


Meditation im MBSR kann man als mentales Training verstehen und hat mit religiöser Praxis nichts zu tun. Beim Meditieren schule ich die Achtsamkeit. Die Essenz dieser Schulung ist es, mit wachen Sinnen und offenem Herzen mitten im Leben zu sein.


Jon Kabat-Zinn:

"Der gegenwärtige Augenblick, das Jetzt, ist der einzige Augenblick, in dem wir wirklich leben. Vergangenes ist vorüber, Zukünftiges noch nicht geschehen. Nur die Gegenwart steht uns zum Leben zur Verfügung.“

(Aus: Gesund durch Meditation, Jon Kabat-Zinn, 2011)